Umgang mit der Presse

Termin mit der Presse: Wie Sie Ihr Unternehmen präsentieren und mit welchen Geschichten und Informationen Sie Medienvertreter "füttern" ist wesentlich für die Entscheidung, ob Sie sich am anderen Tag in einem Einspalter am Rande oder auf einer halben Seite wieder finden. Ein guter Bericht in der örtlichen Zeitung ist mindestens soviel wert wie eine teure Werbekampagne.
Welche Möglichkeiten haben Sie, durch gut aufgearbeitete Informationen und "Storytelling" Einfluss auf Berichterstattung zu nehmen?

Seminar: auf Anfrage

  • Umgang mit Medienvertretern

  • Wie Journalisten arbeiten

  • Interviewstrategien erkennen und beherrschen

  • Kernbotschaft klar formulieren

  • Präsentation von Fakten und komprimierter Information

  • Einbettung in eine Geschichte (Storytelling)

  • Lernziel: Souveräner Umgang mit Medienvertretern und Wissen, was die Presse will. Druckreif aufgearbeitete Informationen und Geschichten aus Ihrem Unternehmen


  • Zielgruppe: Mittelständische Unternehmer, Verantwortliche in Kommunikations- und Presseabteilungen, Verbands- und Vereinsvertreter

    Referentin: Andrea Jeska bereist als freiberufliche Journalistin (die ZEIT, FAZ, FR, Chrismon, African Times, Spiegel, Manager Magazin u.a.) seit 15 Jahren die Welt. Für ihre Artikel und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Sie hat ein Diplom als Kommunikationsmanagerin und hält Vorträge zu Themen rund um Menschenrecht und Entwicklungspolitik.


    Social Media in der Unternehmens- und Verbandskommunikation

    Kommunikation im Web 2.0 ist dabei, die reale Kommunikation in den Schatten zu stellen. Allein facebook hat im vergangenen Jahr 8.1 Millionen neue Nutzer generiert. Der Mulitplikationseffekt von Botschaften im Sozialen Netzwerk ist so groß, dass kein Unternehmen sich diesem Instrument der Präsentation mehr entziehen sollte. Wie aber wie bewege ich mich überhaupt im Social Media Netz und wie kann ich meine Kernbotschaften an ausgewählte Zielgruppen vermitteln?

    Seminar: auf Anfrage

  • Grundlagen von Social Media (Nutzen und Ziele)

  • Facebook, Twitter, Xing: Strategien, Tools und Plattformen für die Unternehmenskommunikation im Web 2.0

  • Web 2.0 Technologien für die interne Kommunikation

  • Austausch von Informationen, Management von Informationen

  • Lernziel: Vermittlung von Social Media Grundlagen und Einsicht in Möglichkeiten der Nutzung. Social media als Instrument von Corporate Culture


  • Zielgruppe: Mittelständische Unternehmer, Verantwortliche in Kommunikations- und Presseabteilungen, Verbands- und Vereinsvertreter

    Referentin: Andrea Jeska bereist als freiberufliche Journalistin (die ZEIT, FAZ, FR, Chrismon, African Times, Spiegel, Manager Magazin u.a.) seit 15 Jahren die Welt. Für ihre Artikel und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Sie hat ein Diplom als Kommunikationsmanagerin und hält Vorträge zu Themen rund um Menschenrecht und Entwicklungspolitik.


    Redenschreiben für Unternehmen

    Grußworte, Ansprachen, Gratulationen, Ehrungen - im alltäglichen Einerlei kommen Unternehmer oft in die Situation, eine Rede halten zu müssen. Ein Mitarbeiter soll verdient gelobt, ein anderer in den Ruhestand verabschiedet werden. Am Ende des Jahres möchte man ein Resümee ziehen und Anerkennung oder auch Kritik üben, auf einer Mitarbeiterversammlung muss man firmeninterne Entscheidungen gut verkaufen. Der örtliche Wirtschaftsrat, die Kammer, der Verein, der Verband bitten um einen Rede zu einem brandaktuellen Thema. Was tun, wenn die Ideen nicht aus der Feder fließen, sich jeder Satz schal anhört, kein Tempo aufkommen will?

    Seminar: auf Anfrage

  • Was macht eine gute Rede aus (Fallbeispiele, Analysen)

  • Die 5 Produktionsstadien der Rede: Recherchieren, Strukturieren, Formulieren, Memorieren, Präsentieren

  • Ein gelungener Einstieg ist schon die halbe Miete

  • Ernst oder satirisch: Der richtige Ton zum richtigen Anlass

  • Mehr als nur das Sahnhäubchen: Stil, Ausdruck und Schwung

  • Besprechung und gegebenenfalls Verbesserung mitgebrachter Redemanuskripte


  • Lernziel: Mit der Rede begeistern und Mitarbeiter motivieren, Reden als PR-Instrument einsetzen, das eigene Unternehmen mit Esprit und Schwung präsentieren
    Zielgruppe: Mittelständische und Kleinunternehmer, Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen, die die Rede als PR-Instrument wirksam einsetzen wollen

    Referentin: Andrea Jeska bereist als freiberufliche Journalistin (die ZEIT, FAZ, FR, Chrismon, African Times, Spiegel, Manager Magazin u.a.) seit 15 Jahren die Welt. Für ihre Artikel und Bücher wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Sie hat ein Diplom als Kommunikationsmanagerin und hält Vorträge zu Themen rund um Menschenrecht und Entwicklungspolitik.